Neue Ziele und neuer Coach

Mein innerer Schweinehund wurde die letzten Tage erneut stärker. Diesmal hat er sich in die beruflichen Ziele im ersten Quartal verbissen und hatte damit schlagende Argumente. Nachdem in den Ferien einzig die Balance zwischen Familie und Sport zu schaffen war, kam seit der Rückkehr aus dem Süden nun der Beruf mit dazu. Eine Sache der Planung und dem richtigen Umgang mit dem inneren Schweinehund. Oder? Mal schauen.

Mit dem Alltag mussten nun auch Ziele her. Die kurzfristigen habe ich ja bereits kommuniziert. Und siehe da, die ersten Änderungen sind schon wieder vorgenommen. Zwei Gründe:

1. Langer Atem für Ziele im 2013

Ja, richtig gelesen. Die Hauptziele für 2013 sind fixiert. Zum einen ist das der Ironman Zürich – oder im 2013 hoffentlich nicht zum letzten Mal stattfinden wird – und im April 2013 der Nordpol Marathon. Diese beiden Ziele haben vieles gemeinsam. Beide erfordern langfristiges und spezifisches Training mit Fokus auf Grundlagen Kraft und Technik. Und beide Ziele werden eine grosse Herausforderung sein, von denen mich jede einzelne wieder weiterbringt. Step by step towards new challenges.

2. Neuer Coach Kurt Müller

Mit meinem früheren Coach Gilbert, konnte ich tolle Ziele erreichen. Nachdem er nun aufhört, habe ich verschiedene Möglichkeiten geprüft und festgestellt, dass ich eben doch einen Coach brauche. Jemanden der mit viel Erfahrung seine Finger in meine Wunden legt. In der Person von Kurt Müller (http://www.kmsportcoaching.ch) habe ich einen sehr erfahrenen Athleten gefunden, der 80 Wettkämpfe über die Ironman Distanz bestritt und 13x in Hawaii war. Es wird mir sicher leicht fallen, ihm komplett zu vertrauen. Deshalb arbeiten wir nun bis nach Rapperswil und entscheiden dann, wie es weitergeht bzw. nehmen die folgenden 12 Monate mit spezifischem Training bis zum Nordpol-Marathon und danach bis Zürich in Angriff. Einige spannende, knieschonende Ansätze haben wir schon gefunden. Aber darüber schreibe ich bald mehr. Erst mal muss ich meinen Schnupfen schnell auskurieren, den ich mir beim Grundlagentraining geholt habe.

Und einmal mehr stelle ich bei mir fest, dass ohne herausfordernde Ziele und “Trainings-Transparenz” gegenüber einer Drittperson einfach zu wenig läuft. I am a weak poor guy fighting his inner weak.

Advertisements

Published by

patrickutz

don't fear your inner weak. face it.

One thought on “Neue Ziele und neuer Coach”

  1. Sali Patrick

    Danke für dein Vertrauen in mich.Ja ich werde dir ein gut abgestimmtes Trainingsprogramm zusammenstellen .Ich bin überzeugt das ich mit meinem Wissen und meiner Erfahrung und du mit deinem Einsatz und deiner Motivation, wir gemeinsam, eine erfolgreiche Zusammenarbeit haben werden.
    Also die Weichen sind gestellt, jetzt gehts los.
    Viel Spass
    Dein Coach

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s