Test Laufschuh Scott T2 Competition

Mit dem heutigen Tag hat eine gute Woche einen würdigen Abschluss gefunden. Und früher als geplant bin ich zu Hause angekommen. So schaffte ich es nach 18 Uhr doch noch auf meinen Ausdauerlauf, der heute etwas kürzer ausfallen sollte. Mit von der Partie war der Scott T2 Competition ein Wettkampf Laufschuh aus dem Hause Scott. Ja richtig, Scott macht auch Schuhe. Genauer gesagt, wurden die Schuhe von einem Schweizer Team in den USA entwickelt. Simon Luethi und seine Jungs von i-Generator sind keine Unbekannten. Simon ist ein Biomechaniker der Spitzenklasse und hat schon für Top Firmen der Sportindustrie Produkte entwickelt.

Nun denn, der T2 lag vor mir und wollte raus. Also habe ich das Ding angezogen. Und da geschehen bereits sonderbare Dinge. Erstens fühle ich mich pudelwohl, ohne dass ich die Schnürsenkel dabei speziell nachziehen muss. Auffällig ist auch die schmale aber sehr kompakt gefütterte Zunge. Generell ist dieses “kompakte” Gefühl omnipräsent. Der Schuh ist zwar richtig leicht, aber gleichzeitig wirkt er solide, stabil, kompakt. Weiter sind folgende Punkte auffällig: eine grosszügige Sohlendicke in Bananenform, der runde Absatz, Kunststoffkeile im Fersenbereich, eine Sohle mit feinen Zähnen, ein Innenbereich fürs Barfusslaufen und eingenähte Elemente aus Carbon. Allgemein macht der Schuh einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Vor allem auch der Innenbereich.

Aber wie läuft sich das Ding? Erstens fühle ich mich gut geführt. Meine Knie sind extrem empfindlich (insgesamt 6 OPs verteilt auf beide Knie) und reagieren normalerweise sehr schnell auf unkontrollierte Bewegungen. Das letzte Mal ist mir das beim Newton-Laufschuh passiert. Ein ähnliches gutes Gefühl habe ich, wenn ich meinen Asics Noosa (Vergleichbar mit dem Asics DS Trainer) trage. Es ist dieser Vorwärtsdrang der sich einstellt, wenn Du das Gewicht nach vorne verlagerst, auf dem Mittelfuss läuftst und den Körper leicht nach vorne neigst. Der Schuh animiert geradewegs dazu. Im Gegensatz zu meinem New Balance 905 (ebenfalls ein leicht gestützter Race Schuh) ist der Scott aber deutlich besser gedämpft. Nicht weicher, es ist schon wieder dieses angenehme kompakte Gefühl. Das “Auf-den-Boden-Klatschen” bleibt beim Scott komplett aus. Wohl deshalb findet mal schnell den Grip auf dem Standbein für den nächsten Schritt.

Genau so gut wie sich diese Zeilen lesen, fiel auch mein kurzer Lauf im Freien aus. Die 6 Kilometer zogen im 4:30er vorbei und es machte echt Spass. Vielleicht lag’s auch daran, dass ich seit langer Zeit wieder einmal draussen war für einen Lauf.

Diese Zeilen schreibe ich aus purer Begeisterung und nicht, weil Scott unser Team-Sponsor ist. Der Schuh ist eine Rakete und punkto Ausstattung, Verarbeitungsqualität und Materialien deutlich mehr als seinen Preis von unter CHF 200,00  wert. Vielleicht liegts ja auch an den kompetitiven Preisen und dem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, dass Scott nur sehr selektiv erhältlich sind. Alle Details dazu findet Ihr HIER.

Übrigens, der noch leichtere Bruder des T2 Comp ist der T2 Pro. Norman Stadler läuft mit dem Schuh seit längerer Zeit. Un d für die Ladies gibt es einen Speziellen T2 Comp.

Ich habe meinen Schuhe für die kurze Strecke gefunden. Vorerst. Vielleicht läuft er sich dieser leichte Race Schuh ja auch auf langen Strecken gut. Denn zu meinen Erstaunen, hat sich meine Fussstellung in den letzten 2 Jahre sehr stark verändert. Das Rumpftraining, das Laufen unterschiedlichster Schuhe und das fokussierte Laufen auf der Strasse und auf dem Laufwand haben mir enorm geholfen. Heute brauche ich kaum noch eine Stütze und komme mit deutlich weniger Dämpfung klar. Nun denke ich, dass mir der T2 weiteren Fortschritt bringt. Ein wenig mehr Speed tut meinen Laufzeiten sicherlich gut. Vor allem auf den kurzen Strecken. So langsam bin ich im Bereich meiner Sportskollegen. Das macht die Sache doch richtig spannend.

Advertisements

Published by

patrickutz

don't fear your inner weak. face it.

One thought on “Test Laufschuh Scott T2 Competition”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s